29.05. Die Entscheidungen...

Die Saison neigt sich dem Ende entgegen und so langsam sind die ersten Entscheidungen gefallen. Ich habe heute die unrühmliche Aufgabe mir einmal die feststehenden Absteiger aus den A- und B-Ligen anzusehen.

 

 

Im Essener Süden stand der 1. Absteiger der A-Liga recht früh fest. Der RSC hat seine 1. Mannschaft zurückgezogen und wird in der kommenden Saison evtl. mit 2 Mannschaften in der C-Liga starten. Die Zeichen müssen hier auf Neuaufbau stehen, auch wenn es schwer wird Spieler in das Walpurgistal zu locken sollte es dem RSC gelingen ordentlich anzugreifen, denn wenn man die Kräfte beider Mannschaften bündelt und eine neue 1. Mannschaft aufbaut kann die jetzige Situation eine Momentaufnahme sein.  Die 2. Mannschaft steht derzeit auf einem Abstiegsplatz in der B-Liga und muss noch weiter zittern, denn derzeit hat man 26 Punkte. Genauso viele, wie Kray III und Steele III.

In der A-Liga des Nord-Westen war es lange Zeit richtig spannend und die halbe Liga musste nach unten schauen und das ist nicht einfach und macht auch keinen Spaß. Abgestiegen sind aktuell die Sportfreunde Katernberg und die Reserve von Tus Essen West 81.

 

Die Jungs von der Keplerstraße bekamen ab und an Unterstützung von „Oben“ und aus der A-Jugend, aber am Ende sollte es nicht reichen. Wenige Spieltage vor Schluss kam raus, dass die beiden Trainer den Verein verlassen werden und die Diskussionen dazu haben wir alle auf FE verfolgt, dennoch hat man es versucht und muss am Ende den bitteren Gang in die B-Liga antreten, aber mit den A-Jugendspielern und der 1. Mannschaft in der Landesliga wird es nur eine Frage der Zeit sein bis 81 wieder an der Tür zur A-Liga klopft. Die „neue“ Mannschaft zeigte sich spielstark und engagiert. Das macht Mut für die Zukunft.

Die Sportfreunde Katernberg sind fast sowas, wie der MSV Duisburg der Kreisliga A. Zur Winterpause war man eigentlich schon weg, aber man berappelte sich und fuhr Sieg um Sieg. Die Punkte wurden gesammelt und man konnte sich berechtigte Hoffnungen machen doch noch A-Liga Fußball am Lindenbruch zu sehen, aber auch hier sollte es am Ende nicht mehr reichen, denn die Ausbeute der Hinrunde war zu gering. Aber auch bei den Sportfreunden wird das Licht nicht ganz ausgehen.

 

Mit dem geplanten Umzug an die Meerbuchstraße wartet bald ein Kunstrasen auf die Mannschaften und auch, wenn die Umstellung auf die neue Anlage nicht einfach wird kann sich der Traditionsverein freuen, denn durch die vielen „Ur-Katernbeger“ im Hintergrund und die Jungs, die sich mit dem Verein verbunden fühlen lehnen wir uns mal aus dem Fenster und sagen Katernberg spielt kommende Saison direkt wieder um den Aufstieg mit.

Auch in den B-Ligen gibt es die ersten Entscheidungen in der Gruppe I des NW musste sich heute der SV Borbeck verabschieden. Im Winter verpflichtete man noch Trainer Kevin Betting, der direkt ein paar Spieler mitbrachte, aber am Ende wollte es nicht mehr gelingen. Ein Spieler des SVB sagte vor einigen Wochen: „Wenn wir absteigen, dann wegen der katastrophalen Hinrunde. ABER wir kommen wieder“. Das glauben wir auch. Ein guter Trainer, mit einer Spielidee und Jungs, die gerne zusammen kicken. Wir drücken Euch die Daumen für die neue Saison.

 

Außerdem hat ETB seine 2. Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet und ob es eine neue 2. Mannschaft geben soll ist uns derzeit nicht bekannt.

 

Alle anderen Teams im Abstiegskampf haben noch eine Chance und werden auch im letzten Spiel alles versuchen.

 

 

Wir wünschen den hier erwähnten Mannschaften alles Gute für die Zukunft und hoffen, dass wir Euch alle bald wieder eine Liga höher sehen.