FC Karnap 07/27

30.05.2016 FCK: Kampf um die Liga

Bild: Homepage FCK
Bild: Homepage FCK

Im spannendsten Endspurt kann es in der A-Liga NW noch 3 Teams in die B-Liga befördern. Wir haben das als Anlass genommen uns mit den Verantwortlichen der Vereine zu unterhalten. Den Anfang macht heute Marco Brandowski. Der derzeitige Co-Trainer und sportliche Leiter wird nach der Saison nach Vogelheim wechseln, aber brennt noch zu 110% für den FC Karnap.

 

Hallo, Euch kann es am Wochenende erwischen.

MB: Es kann uns erwischen, ja. Aber wir haben es noch in der eigenen Hand. Wer hätte das im Winter gedacht?

 

Wieso steht Ihr da, wo Ihr steht?

MB: Da muss man natürlich nicht lange überlegen. Wir haben in der Hinrunde lediglich 8 Punkte geholt. Der Saisonstart war einfach katastrophal. Da hätten wir vielleicht eher was ändern müssen. Zu viele Spiele wurden abgeschenkt. Die Rückrunde ist bislang sehr ordentlich, auch wenn uns in den letzten spielen einfach die Puste ausgeht.

 

Wie ist die Stimmung bei Euch?

MB: Nach den letzten Spielen natürlich nicht mehr so gut, wie vielleicht noch im April. Dennoch hat man auch nicht das Gefühl, dass man in der Kabine eines Abstiegskandidaten ist. Die Stimmung ist gut, aber nicht mehr auf dem Hoch vom April.

 

Wie bereitet Ihr Euch auf DAS Spiel vor? Gibt es Besonderheiten?

MB: Wir trainieren die Woche zweimal und fahren Sonntag zum Spiel. Ein Spiel gegen SGA ist immer was Besonderes für uns Karnaper. Zudem geht es um den Abstieg, da muss man nicht zusätzlich Druck o.ä. aufbauen. Das Hinspiel konnten wir auch offen gestalten und einen Punkt (von 8) einsacken.

 

Gibt es wichtige Spieler, die Euch fehlen werden?

MB: Stand jetzt: Nein. Nach wie vor fehlen die Langzeitverletzten und rot gesperrten.

 

Wie sieht Dein Samstagabend aus?

Sicherlich wird es kribbeln, zumal es das letzte Spiel von mir und Christian ist. Gehört zwar weniger hier hin aber ihm möchte ich nochmal ein riesen Dank und Lob aussprechen. Egal wie es Sonntag ausgeht, er hat ein riesen Job gemacht. Zur Frage: Ein Ritual o.ä. habe ich jetzt nicht.

 

Habt Ihr „Spione“ auf den anderen Plätzen oder schaut Ihr nur auf Euch?

MB: Wir werden nur auf uns schauen. Letztendlich haben wir es in der eigenen Hand. Gewinnen wir, krönen wir unsere starke Rückrunde und die Jungs belohnen sich für ihre Disziplin und ihren Ehrgeiz.

 

Wie würde es bei einem Abstieg weitergehen?

MB: Dazu kann ich so viel nicht sagen. Ich weiß, dass das neue Trainerteam, der sportliche Leiter und Betreuer auch für die KLB zugesagt haben. Ansonsten bin ich, was die Planungen der neuen Saison betrifft, überfragt. Ich persönlich denke aber, dass man auch im Fall des Abstiegs einen Plan hat, da man sich die ganze Saison über im Abstiegskampf befunden hat. Ein Abstieg ist nie schön, aber halt auch kein Beinbruch. Aber davon gehen wir auch erstmal nicht aus.

 

Wir wünschen Euch für Sonntag viel Erfolg!

26.04.2016 FC Karnap: 3 Säulen gehen!

Quelle: aufmplatz.net
Quelle: aufmplatz.net

 

Beim FC Karnap tut sich einiges. Nach einer unglücklichen Hinrunde kämpfen sich die Jungs von Lohwiese aus dem Keller und erkämpfen sich Punkt für Punkt. Der Klassenerhalt ist also durchaus im Bereich des Möglichen.

 

Nun gab man die ersten Personalentscheidungen bekannt. Trainer Christian Petereit wird den Verein nach einem halben Jahr wieder verlassen. Dies hat aber berufliche Gründe, denn mit den Gegebenheiten und Voraussetzungen war der Linienchef sehr zufrieden. Aber in der Kreisliga gibt es dann doch wichtigere Dinge und Petereit wird auch die nächste Zeit kein neues Amt annehmen können. Außerdem wechselt Marco Brandowski nach Vogelheim. Aktuell ist er der sportliche Leiter in Karnap und wird in der kommenden Saison das Trainerteam des Bezirksligisten erweitern. Ihm folgen wird Winter-Neuzugang Robert Nnaji, der vom Westfalenligisten Tus Hordel kam und ganz gut eingeschlagen hat.

 

Nun werden diese Säulen den Verein verlassen und was macht der FCK? Einen neuen Trainer präsentieren. Sven Koutcky kommt vom Bottroper A Ligisten VFL Grafenwald und war dort 4 Jahre tätig. Im ersten Jahr gelang ihm direkt der Aufstieg aus der B-Liga und auch danach war er durchaus erfolgreich und platzierte sein Team immer in den Top-7 der Liga. Die Trennung von Grafenwald war wohl nicht im Sinne des Trainers, der sich aber nun auf seine neue Aufgabe freut und derzeit quasi in Doppelfunktion tätig ist. Zum einen bringt er die Saison mit Grafenwald zu Ende und zum anderen plant er die neue Saison mit dem FCK.

 

Wir sagen: Herzlich Willkommen in der Fussballszene Essen und den Abgängen des FCK alles Gute bei ihren neuen Aufgaben.

13.01. Noch zwei neue für den FCK !

Zur Rückrunde werden  Konrad Noack und Alpaslan Cetinkaya den Karnaper Kader verstärken. 

Konrad kommt vom A-Ligisten Preußen Gladbeck und wird nun zusammen mit seinem Bruder Kaspar , der vom A: Ligisten BW Gelsenkirchen an die Lohwiese wechselt die Karnaper Farben tragen. 

09.01. .Transfer Knaller für den FC Karnap

Der Erste Neuzugang ist am frühen Samstagmorgen aus London eingetroffen.Robert Nnaji verstärkt ab sofort unsere Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt.

Robert kommt von TuS Hordel aus der Westfalenliga, wo er in der Hinrunde 10 Spiele bestritt. Ein dickes Dankeschön an TuS Hordel für die unkomplizierte Abwicklung.

23.10. Mike Prybila neuer Interimscoach !

Mike Pribyla übernimmt unsere erste Mannschaft Interimsweise bis zur Winterpause.
Mike spielte in seiner aktiven Laufbahn u.a. für die Bundesliga-Mannschaft von Rot-Weiss-Essen.
In seiner Trainerlaufbahn trainierte er u.a. den SSV Buer 07/28. Derzeit trainiert Mike unsere E1-Junioren.Die gesamte erste Mannschaft und der Vorstand ist Mike für seine Unterstützung sehr dankbar. Foto: v.l.n.r. Interimscoach Mike Pribyla & Marco Brandowski (Sportlicher Leiter des FC Karnap 07/27)