Atletico Essen 2. Mannschaft 

06.11. Jagdszenen sorgen für Spielabbruch !

Einfach nur unglaublich was da abging. Der Schiedsrichter gibt einen Spieler von Fatihspor III. eine Rote Karte,was dann geschah ist einfach nur noch beschämend. Nahezu alle Spieler  von Fatihspor III.sind wie von der Tarantel gestochen auf den Schiri los gegangen und haben ihn quer über den ganzen Platz gejagt. Begleitend dazu wurden Spieler von Atletico II. ebenfalls angegangen , ein Spieler wurde von mehreren Spielern zusammen getreten so daß er im Krankenhaus behandelt werden musste. Die Polizei rückte mit 6 Einsatzwagen an um die Gemüter von Fatihspor zu beruhigen. Die Personalien aller "Spieler "wurden von der Polizei aufgenommen. Das schlimme daran ist , daß die Kinder der Spieler mit weinenden Augen mit ansehen mussten wie ihre Väter verfolgt und getreten wurden,eine absolute Schande für den Essener Amateurfußball. Atletico gelang es noch den Schiedsrichter vor weiteren Übergriffen in Sicherheit zu bringen um schlimmeres zu verhindern. Wollen wir hoffen das der Kreis Knallhart durchgreift !

UPDATE: Der Spieler von Atletico erlitt eine Gehirnerschütterung und Prellungen 

16.05. Kein Gegner da ,Punkte eingesackt !

Auswärtssiege sind schön ? Naja gespielt hätte man trotzdem gern .Am heutigen Tag reiste die Zweitvertretung von Atletico Essen zum Schemannsfeld nach SC Frintrop. Doch leider wusste der Gastgeber anscheinend nichts vom Spiel,denn der war nicht da, oder aber es gab Kommunikationsschwierigkeiten. Die Jungs von Atletico standen auf jedenfall vor verschlossenen Toren und der Gegner war nicht zu sehen. So endete das Spiel am grünen Tisch mit einem 2:0 Sieg für Atletico Essen II.